Weiterbildungsprogramm für kleine und mittlere Unternehmen

18. November 2018

Weiterbildung gewinnt in Zeiten eines zunehmenden Arbeitskräftemangels immer mehr an Bedeutung. Das Institut Wupperfeld aus dem rheinischen Langenfeld verfügt bereits über ein Weiterbildungsprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen und wird dies im Jahr 2019 noch weiter verstärken.

Schwerpunkt der Weiterbildung sind kaufmännische Themen wie Buchführung Kalkulation. Im nächsten Jahr wird noch das Thema Lohn und Gehalt ins Programm aufgenommen. Zudem können sich Freiberufler und Einzelkaufleute über computergestützte Seminare mit Lexware-Software freuen, die sie als Ergänzung zur Buchführung bzw. Lohn und Gehalt unmittelbar im Anschluss an das jeweilige Grundlagenseminar buchen können.

Darüber hinaus wird der Bereich der Firmengesundheit Bestandteil der Weiterbildung sein. So können Unternehmen, die ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) einrichten, in Workshops ihre Kenntnisse zu einem guten Betriebsklima bzw. zur Mitarbeiterbindung verbessern und zugleich Ziele und Vorgehensweisen für das eigene Unternehmen entwickeln.

Das Weiterbildungsprogramm wird vom Institut Wupperfeld bundesweit angeboten. Einzelpersonen haben hier die Möglichkeit, an einem offenen Seminar in Köln oder München teilzunehmen.

Möchte das Unternehmen gleich mehrere Mitarbeiter zum Seminar entsenden, so besteht beim Institut Wupperfeld auch die Möglichkeit der Inhouse-Schulung, sodass der Dozent ins Unternehmen kommt und die Mitarbeiter quasi unmittelbar am Arbeitsplatz unterrichtet.

Als weitere Alternative bietet das Institut Online-Seminare (sogenannte Webinare) an, die nicht nur kostengünstig sind, sondern auch bequem von zu Hause durchgeführt werden können. Da bei den Webinaren auch Buchungen von Einzelthemen möglich ist, stellen sie eine sinnvolle Ergänzung zu den Präsenz-Seminaren dar.

Mehr Informationen erhält man im Online-Shop unter https://shop.iw-beratung.de.